Irland, auf dem Shannon unterwegs mit dem Hausboot

Hotels mit Hotelbewertungen bei HolidayCheck
Hotels mit Hotelbewertungen bei HolidayCheck
Wir suchten eine kostengünstiger Variante mit den Kindern einen entspannten „Abenteuerurlaub“ zu verbringen und wurden in Irland fündig: eine Woche Hausboot und vorne und hinten noch einen Tag in Dublin. Unsere Crew bestand aus 4 Erwachsenen und 4 Kindern (im Alter zwischen 2 und 11 Jahren) und allen hat es gut gefallen!

Am ersten Tag kamen wir in Dublin am Nachmittag an wo wir uns ein Hotel in Flughafennähe genommen hatten (Hotel Crowne Plaza Dublin Northwood) um den Anreisetag ausklingen zu lassen und mit den Kindern noch kurz im Park spazieren zu können. Am nächsten Tag wurden wir per mitgebuchtem Transfer in das 2 Auto-Stunden entfernte Carrick-on-Shannon gebracht wo wir unser Boot übernehmen konnten. Unser Tipp: Bitten sie den Fahrer am Weg zum Boot bei einem Supermarkt zu halten – so können sie sich einfach mit Großmengen an Lebensmitteln und Getränken eindecken und müssen diese nicht in den jeweiligen Häfen selber zum Schiff tragen. Auf dem Boot angekommen, erhielten wir eine kurze Einweisung und drehten eine Proberunde bevor für die folgende Woche das Hausboot in unsere Obhut übergeben wurde. Der wichtigste Tipp: alles langsam und ohne Hektik angehen, dann kann auch nichts geschähen (auch ohne Bootsführerschein oder Vorkenntnisse hat man beim Steuern des Boots keine Probleme). Die dann folgende Woche verbrachten wir auf dem gut ausgestatteten Hausboot und fuhren zunächst ein Stück Richtung Norden bis Lough Key und anschließend Richtung Süden bis Lanesborough und haben unterwegs dort wo es uns gefallen hat angelegt oder übernachtet – die meisten Ortschaften unterwegs haben sehr gut ausgestattete Häfen oder Anlegestellen wo man Wasser auffüllen kann oder sanitäre Einrichtungen findet bzw. Landstromanschluss hat. Es ist zwar alles am Boot, aber manchmal ist es auch wieder schön in einer großen Dusche zu stehen, die gerade nicht wackelt 😉 Die Strecke kann man selber nach seinen Wünschen zusammenstellen – wir sind z.B. täglich ca. 4 Stunden gefahren und haben uns in der anderen Tageshälfte etwas Land und Leute angesehen, Gegrillt oder einen Ausflug mit dem kleinen Beiboot gemacht.

Nach einer Woche Hausboot, die viel zu schnell vergangen ist, kamen wir wieder zurück nach Carrick-on-Shannon wo wir das Boot zurückgaben und bereits der Transfer nach Dublin wartete und uns in unser Hotel im Zentrum brachte (Belvedere Hotel Parnell Square). Ein Tag Sightseeing in Dublin mit Temple Bar, Dublin Castle, etc. folgte bevor wir wieder den Rückflug antraten!

Bilder