Weihnachtsmärkte in München und Nürnberg

Das A&O München Hauptbahnhof ist ein preiswertes Hotel das ideal für einen kurzen Städtetrip geeignet ist. Die Zimmer sind sauber und zweckmäßig ausgestattet. Das Frühstück ist einfach gehalten, jedoch für den Preis in Ordnung. Es sind ca. 5 Gehminuten bis zum Hauptbahnhof mit U- und S-Bahn-Stationen. Der Marienplatz ist auch zu Fuß mit einem längeren Spaziergang gut erreichbar.

Der Christkindlmarkt am Marienplatz ist der älteste Weihnachtsmarkt der Stadt. Hier laden die einzelnen urigen Weihnachtsstände zum Bummeln ein. Es werden hier traditionelles Kunstwerk und natürlich einheimische Leckereien angeboten. Für Glühwein, Punsch und andere heiße Getränke (z.B. eine Milchalm) ist natürlich bestens gesorgt. Am Stachusplatz ist zur Adventszeit auch ein Eislaufplatz aufgebaut.

Der weltberühmte Nürnberger Christkindlesmarkt ist einer der schönsten und traditionsreichsten Weihnachtsmärkte in Bayern. Der Markt findet in der Altstadt von Nürnberg auf dem Hauptmarkt und in den angrenzenden Straßen und Plätzen statt. Hier werden Nürnberger Lebkuchen, Früchtebrot und natürlich die berühmten Nürnberger Rostbratwürste angeboten. Außerdem findet man auch typischen Christbaumschmuck wie Rauschgoldengel und die „Nürnberger Zwetschgenmännla“ (Figuren aus getrockneten Pflaumen). Der Christkindlesmarkt in Nürnberg ist einer der bekanntesten Weihnachtsmärkte der Welt mit über 2 Millionen Besucher pro Jahr. Ein Tipp: immer mit dem Strom der Leute laufen 🙂

Da die Hotelzimmer in Nürnberg zu der Adventszeit immer relativ früh ausgebucht sind habe ich die Alternative „Anreise mit dem Flixbus von München“ gewählt. Das ist eine kostengünstige Bus-Variante zwischen München und Nürnberg. Fahrzeit ist ca. 2 Stunden.

Bilder